Ein dritter Schlaganfall beeinträchtigt Albert Sturm sehr, aber er versucht ständig die Radio Sendung " Gospeltime " hörbar über den Äther zu bringen.  Hört mal rein, wie es klingt aus Mönchengladbach

Eine Radiosendung zum reinhören :

Eine Sendung beim Lokalfunk in Mönchengladbach vom  offenen Kanal . 

Gospeltime  .Beispiel hier anhören


Hinter dieser Homepage stehen keinerlei finanzielle Interessen. Die Chöre werden von mir subjektiv genannt, ohne damit eine Wertung vorzunehmen. Auch die Hinweise auf Chöre , beziehungsweise deren Internetadressen, geschieht ohne Einfluss auf den Inhalt der Seiten.  


.....Herzlich willkommen zu meiner

privaten Homepage zum Thema Gospel

.

Schreibt doch eine e-mail, warum ihr Gospel mögt oder warum nicht.

Wann hörtest Du zum ersten Mal Gospelmusik ?

.

.              e-mail Adresse : gospelpost@t-online.de

.

..


Gospel ist ein Weg zu Gott auf musikalischer Weise.
 








--------------------------------------------------------------------------



Benefizkonzert „Give Thanks!“

Family of Peace Gospel Singers singen für Kinderhospiz Regenbogenland


Mönchengladbach, im April 2016 – Der Tradition folgend, werden die Giesenkirchener Family of Peace Gospel Singers auch in diesem Jahr ein großes Benefizkonzert veranstalten. Unter dem Motto „Give Thanks!“ lädt der Chor um Chorleiter Gabriel Vealle am Freitag, den 10. Juni 2016 um 20 Uhr, in die Evangelische Hauptkirche Rheydt ein.

Die Veranstaltung steht in diesem Jahr unter dem Motto „Give Thanks!“. Danken, dankbar sein – für die tägliche Mahlzeit auf dem Tisch, ein Dach über dem Kopf sowie die eigene Gesundheit und die seiner Angehörigen und Freunde. „Give Thanks!“ bedeutet aber auch, dankbar zu sein für die schönen Momente im Leben, gerade, wenn einen Sorgen quälen.

Gabriel Vealle wird seine Family of Peace Gospel Singers und so auch das Publikum komplett auf das Motto einstimmen. Wie es die Zuhörer mittlerweile kennen, wird das Abendprogramm bunt und abwechslungsreich sein und für jeden Gospelfreund das Passende bereithalten – von eher ruhigen Songs über hymnische Stücke bis hin zu lebhaften Gospels, die zum Mitsingen und Tanzen einladen.

Als musikalischen Gast konnten die Family of Peace Gospel Singers dieses Mal den Popsänger und Songwriter Björn Amadeus gewinnen, der im Jahr 2014 durch die Castingshow „The Voice of Germany“ bekannt wurde.

Das Vorprogramm wird unter anderem wieder von Kindern der Evangelischen Grundschule Pahlkestraße aus Mönchengladbach-Rheydt bestritten. Diese haben in den letzten Jahren schon mehrere Veranstaltungen des Giesenkirchener Chores musikalisch und tänzerisch eingeläutet und werden auch das Konzert im Juni stimmungsvoll eröffnen.

Der Reinerlös des Benefizkonzertes wird dem Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland mit Sitz in Düsseldorf zugutekommen. Eröffnet im Jahr 2004, hat es sich das Team des Regenbogenlands zum Ziel gemacht, Kindern, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben, Lebensfreude zu vermitteln und den Familien dabei zu helfen, die ihnen noch verbleibende Zeit gemeinsam mit ihrem Kind möglichst erfüllt und positiv zu gestalten.

Veranstalter ist die evangelische Kirchengemeinde Rheydt.

Als Sponsoren unterstützen die Sparda-Bank West eG, TÜV Rheinland Industrie Service sowie das Gartencenter Lenders das Benefizkonzert.

Auch diesmal wird wieder Herr Dr. Günter Krings, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Inneren und Mitglied des Deutschen Bundestages, die Schirmherrschaft für das Benefizkonzert übernehmen.

Der Eintritt ist frei. Es wird um freiwillige Spenden gebeten.

„Give Thanks!”
Benefizkonzert zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogenland
Wann: Freitag, 10.06.2016, 20 Uhr (Einlass ab 19:00 Uhr, Vorprogramm ab 19:30 Uhr)
Wo: Evangelische Hauptkirche Rheydt, Hauptstraße 90, 41236 Mönchengladbach-Rheydt
Veranstalter: Evangelische Kirchengemeinde Rheydt
Der der evangelischen Kirchengemeinde in Rheydt-Giesenkirchen zugehörige Gospelchor Family of Peace Gospel Singers hat sich in der kurzen Zeit seines Bestehens mit verschiedenen Konzerten und Auftritten einen Namen gemacht. Seit nunmehr sechs Jahren üben knapp 100 Chormitglieder zwischen 17 und 78 unter Leitung von Gabriel Vealle teils mehr, teils weniger bekannte, aber stets mitreißende Songs ein. Dabei werden sie begleitet von einer Band hochmotivierter Profi- und Hobby-Musiker.

Das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland ist ein Haus für Kinder, die wegen einer unheilbaren Erkrankung oder einer schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. Leben und Lebensfreude stehen hier im Mittelpunkt; den Familien wird dabei geholfen, die ihnen noch verbleibende Zeit gemeinsam mit ihrem Kind möglichst erfüllt und positiv zu gestalten. Das Kinderhospiz soll für die betroffenen Kinder zu einem zweiten Zuhause werden, in das sie immer wieder gerne zu Kurzaufenthalten in eine angenehme familiäre Atmosphäre zurückkommen möchten. Ferner dient es der Entlastung der ganzen Familie und der Ergänzung der häuslichen Pflege.

Der 24-jährige Popsänger und Songwriter Björn Amadeus steht bereits seit seinem 4. Lebensjahr auf der Bühne und ist auf zahlreichen Studioproduktionen zu hören. Der Gewinn eines Pop-Stipendiums vom Land Niedersachsen im Jahr 2013 ermöglichte dem sympathischen Sänger die Produktion seiner ersten Single. Im Jahr 2014 konnte er durch seine erfolgreiche Teilnahme bei „The Voice of Germany“ das Fernsehpublikum begeistern. Mitte Januar 2016 erfolgte die Veröffentlichung seines Soloalbum mit dem Titel „Ich glaube, es gibt mehr“.


Die Evangelische Grundschule Pahlkestraße liegt im Stadtkern von Mönchengladbach-Rheydt. Momentan besuchen 280 Schülerinnen und Schüler die Schule und werden von 19 Lehrerinnen und Lehrern unterrichtet.

Weitere Informationen:
www.familyofpeace.de
www.kinderhospiz-regenbogenland.de
www.bjoernamadeus.de
www.egs-pahlkestrasse.de



  ---------------------------------------------------------------------------------------


Gospelkirchentag 2016


Braunschweig freut sich auf den Gospelkirchentag vom 09. bis zum 11. September 2016! .

Der 8. Internationale Gospelkirchentag bringt über 5.000 Sängerinnen und Sänger aus dem In- und Ausland mit. Drei Tage lang wird die Stadt feiern, singen und auch inhaltliche Impulse aus der Gospelbewegung aufnehmen. Mehr zur Infoveranstaltung hier!








.xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx






.yyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyyy.


Die aktuelle Gospeltime-Sendung jeden dritten Montag eines Monats auf der UKW Frequenz  90,1 MHz , Mönchengladbach um 20.04 Uhr

.



Sie sind der Besucher mit der Nr. :

.

 

Was man weiß oder wissen sollte...

Unterschiede zwischen katholischer und evangelischer Kirche


Die Glaubensspaltung während der Reformation des 16.Jahrhunderts teilte die Christeneinheit in katholische und evangelische Christen. Seit einigen Jahrzehnten ist man wieder auf der Suche nach der Einheit: der sogenannten ökumenischen Bewegung.

Zu Beginn des 10.Jahrhunderts spaltete sich die frühere Reichskirche in die Griechisch-orthodoxe Kirche und die Römisch-katholische Kirche. Diese spaltete sich wiederum um 1890 in die Römisch-katholische Kirche und in die Altkatholiken, die beide bis heute noch auf der ganzen Welt verteilt sind.

Ende des 15.Jahrhunderts spaltete sich dann auch von der Griechisch-orthodoxen Kirche die Russisch-orthodoxe Kirche ab.

Um 1600 n.Chr.wurde durch Martin Luther eine Bewegung zur Erneuerung der Kirche ausgelöst, die zur Bildung der Protestantischen Kirche (auch Lutherische Kirche genannt) und der Reformierten Kirche führte. Dieses Ereignis wird auch die Reformation genannt.

Nach der Reformation in Deutschland trennte sich um 1700 n.Chr. die Anglikanische Kirche in England von der bisherigen Römisch-katholischen Kirche und daraus bildeten sich wieder eigene Konfessionen.

Die Konfessionen mit den zahlreichsten Gläubigen heute sind die Römisch-katholische Kirche, die Lutherische Kirche, die Anglikanische Kirche, die Griechisch-orthodoxe Kirche und die Reformierte Kirche.

Deutschland ist eines der wenigen Länder Europas mit einer Verbreitung des Christentums von mehr als 100 Millionen Gläubigen.

Was trennt heute wirklich noch katholisch und evangelisch?

Heute gibt es kaum mehr wesentliche Unterschiede zwischen katholisch und evangelisch.

·                    Im katholischen Kirchenverständnis ist der Papst der „Nachfolger des hl.Petrus“ und als solcher von Christus zum Oberhaupt der Kirche bestimmt. Anders als im Katholizismus, lehnen die Evangelischen diesen Anspruch ab.

·                    Nach katholischer Überzeugung erhalten die Geistlichen im Weihe-Sakrament (auch Priesterweihe genannt) eine von Gott erhaltene besondere Prägung, die sie zu einem Dienst bevollmächtigt, der sich von den Aufgaben und Diensten der übrigen Gläubigen wesentlich unterscheidet.

·                    Die Evangelische Kirche lehnt diese „sakrale“ Sicht des geistlichen Amtes ab.

·                    Eine Priesterweihe kann im katholischen Sinn nur von Bischöfen ausgeführt werden, die auch ihrerseits wiederum von Bischöfen geweiht worden sind. Die Bischöfe vollziehen ihr Amt als Nachfolger der Apostel. Auch diesen Anspruch lehnt die Evangelische Kirche ab.

·                    Die Evangelische Kirche sieht im Amt des Hirten keine Weihe, sondern eine von Gott gewollte Funktion, die die Gemeinde einem Angehörigen der Evangelischen Kirche übertragen kann.

·                    Der Katholische Glaube hält daran fest, dass Christus auch nach der Messe im eucharistischen Brot und Wein gegenwärtig bleibt.

·                    Der Evangelische Glaube hält währenddessen daran fest, dass das was nach dem Abendmahl vom Brot und Wein übrig bleibt, wieder zu gewöhnlichem Brot und Wein wird.

·                    Nach katholischer Lehre kann bei der Eucharistiefeier nur ein geweihter Priester Brot und Wein konsekrieren. (Konsekration=die Weihe von Brot und Wein durch Verwandlung in Leib und Blut Christi)

·                    Nach evangelischer Auffassung kann im Prinzip jede/r Getaufte das Abendmahl konsekrieren. Es besteht kein wesentlicher Unterschied zwischen der Vollmacht eines Pfarrers und der einer/s Getauften, jedoch sollen im Normalfall nur geistliche Amtsträger/innen das Abendmahl leiten, um Unordnung zu vermeiden.

·                    Die Katholische Kirche feiert sieben Sakramente. Das sind: die Eucharistie, die Krankensalbung, die Taufe, die Kommunion, die Priesterweihe, das Bußsakrament und die Firmung.

·                    Die Evangelische Kirche feiert nur zwei Sakramente. Das sind: die Taufe und das Abendmahl; alles andere sind Segnungen.

·                    Katholische sehen in der Verehrung Marias und der Heiligen das vielfältige Wirken Gottes, der zu allen Zeiten Menschen in seinen Dienst gerufen hat.

·                    Evangelische lehnen die Verehrung der Heiligen ab, da sie befürchten, dass sonst Gottes Ehre geschmälert wird. Sie sehen diese Verehrung als unbiblisch an.

·                    Für Katholische spielt die Gemeinschaft der Kirche eine viel größere und wichtigere Rolle, als die der Evangelischen.

·                    Außerdem spielt für die Katholiken die pflichtgemäße Ehelosigkeit (das Zölibat) im geistlichen Amt eine sehr wichtige Rolle,

·                    während die Evangelischen das Zölibat ablehnen.

 

Trotz inhaltlicher Unterschiede lehren alle christlichen Kirchen dasselbe, nämlich, dass der einzelne Mensch immer verpflichtet ist, auf sein Gewissen zu hören und danach zu handeln. Es ist die Aufgabe, die Gott gestellt hat, die Gesamtheit der Christen zu fördern und zu wahren. In Fragen der Ethik (z.B. Ehe, Sexualität) entfernen sich evangelische Stellungnahmen manchmal deutlich von denen der katholischen Kirche.

 Quellen: Eigene Unterrichtsmitschriften

 Von: Sabine Haubensack

..............................................................................................................